Informationen zum Schulneubau an der Corinthstraße

Aufgrund des drastischen Anstiegs der Schüler*innenzahlen im Ortsteil Friedrichshain besteht in der Schulregion VIII ein erheblicher Schulraumbedarf. Dieser resultiert aus Geburtensteigerungen und Einwohnerzuwächsen durch Wohnungsneubau und Zuzüge. Die Modersohn-Schule kann den Schulplatzbedarf am Hauptstandort allein nicht mehr bedienen.

Daher plant der Bezirk die Neugründung einer dreizügigen Grundschule an der Corinthstraße.

Im ersten Schritt (1. Bauabschnitt) wird aktuell über das Förderprogramm Stadtumbau Ost ein Modularer Ergänzungsbau (MEB) für 2-3 Grundschulzüge gebaut. Dieser MEB wird ab dem Schuljahr 2017/18 vorerst der Modersohn-Grundschule als Filiale zugeordnet. Während der Zwischennutzung wird das Schulgebäude in einem Geschoss auch von einer Gymnasialen Oberstufe aufgrund des hohen Platzangebotes mitbenutzt. Die Übergabe des Gebäudes ist im Frühjahr 2017 geplant.

Im zweiten Bauabschnitt wird ein Verbindungsbau zwischen dem Modularen Ergänzungsbau und der Emanuel-Lasker-Schule neu gebaut. Zudem werden eine Sporthalle mit zwei Hallenteilen errichtet und die Freiflächen gestaltet. Der Baubeginn hierfür ist zum Ende des Jahres 2018 geplant.

Zum Stadtumbau Ost hier einige weiterführende Informationen:

Dokumentation Stadtumbau im Internet


Grundschule Corinthstraße:

Emanuel-Lasker-Oberschule:


Modersohn-Grundschule:

Am 05.04.2017 findet zwischen 15:00 und 17:00 am Standort Corinthstr. ein erster Elterinformationstag für alle Interessierten statt.

Wir werden am Standort Corinthstraße zuverlässig den Unterricht mit kompetentem Personal in gleicher Qualität anbieten wie an unserem Hauptstandort.

M. Eichel

Schulleitung